Telefon: +49 (0) 6026 99577-0
Telefon: +49 (0) 6026 99577-0

Day

November 15, 2018

POLIERPADS IM DETAIL

Wirft man einen Blick durch ein Mikroskop und sieht sich einen Polierschwamm im Detail an, erkennt man gut die Struktur des Schaumstoffes, die durch das „Retikulieren“ entstanden ist. Bei diesem Vorgang werden die bei der Produktion entstehenden dünnen „Häutchen“ zwischen den einzelnen Schaumstoffzellen gezielt zerstört.

Dazu wird ein Gemisch aus gasförmigen, brennbaren Stoffen (z. B. Knallgas) gleichzeitig mit dem Zündimpuls mit ca. + 185 °C heißem Wasserdampf (unter Druck) vermengt. Die explosiv freiwerdende Reaktionswärme sorgt für die Perforierung der Schaumstoff-Zellwände

Das Verfahren wurde in der Kunststofftechnik 1965 von der Firma Scott Paper & Co in den USA patentiert.

Durch das Retikulieren werden unsere Polierpads flüssigkeits- und luft- bzw. gasdurchlässig gemacht.

[NEU] SOFTSTAR

POLYTOP Softstar ist unser schonender Mehrzweckreiniger für den Fahrzeuginnenraum. Duftet fruchtig-frisch und ist auch auf empfindlichen Oberflächen problemlos einsetzbar.

Softstar ist NTA- und lösemittelfrei. Der pH-Wert liegt bei knapp unter 9,0 und ist damit auch ideal für die Unterhaltsreinigung von Böden und Oberflächen in Industrie-, Werkstatt- und sonstigen Gebäuden.

POLITUR-KONTROLLE

Nach dem maschinellen Polieren einer Lackoberfläche sollte zur Beurteilung des Arbeitsergebnisses ein Kontroll-Reiniger eingesetzt werden.

Das restlose Entfernen von Politurresten macht etwaige Verarbeitungsfehler oder noch bestehende Lackdefekte sichtbar, die dann gezielt bearbeitet werden können.

Im POLYTOP Wipe Down Spray sind Inhaltsstoffe enthalten, die durch eine hohe Gleitwirkung eine besonders lackschonende Verarbeitung mit einem Microfasertuch ermöglichen. Das verhindert Kratzer, die beim Einsatz von z.B. reinem Isopropanol (Isopropylalkohol) entstehen können.

Durch den Einsatz des Wipe Down Sprays wird die Oberfläche außerdem ideal für eine Versiegelung vorbereitet: Dank der zusätzlichen stark fettlösenden Inhaltsstoffe können die Komponenten der Versiegelung eine stärkere Verbindung mit der Lackoberfläche eingehen, wodurch die Standzeit erhöht wird.