Telefon: +49 (0) 6026 99577-0
Telefon: +49 (0) 6026 99577-0

Category

Allgemein

POLYTOP macht Betriebsurlaub

POLYTOP macht Betriebsurlaub vom 18.12.2020 bis zum 08.01.2021. Unsere Gebietsverkaufsleiter sind bis Freitag, den 18.12.2020 für unsere Kunden im Außendienst unterwegs.

Die POLYTOP Zentrale ist bis Freitag, den 18.12.2020 erreichbar. Der letzte Versandtag der bestellten Waren ist der 21.12.2020.

Natürlich kann auch während unserem Betriebsurlaub online bei uns bestellt werden: www.polytop-shop.de

Ab dem 11.01.2021 ist das komplette POLYTOP-Team wieder im Einsatz. Ab dann werden alle Bestellungen wieder bearbeitet und versendet.

Wir sagen jetzt schon „Vielen Dank“ an alle Kunden und Partner für das Vertrauen und die gute Zusammenarbeit.

 

 

NEUER TELEFON-SUPPORT IM POLYTOP ONLINESHOP

Der POLYTOP B2B-Onlineshop (www.polytop-shop.de) hat nun feste Telefondurchwahlen für verschiedene Bereiche:

Allgemeine Fragen und Fragen zu bestehenden Bestellungen und Lieferungen
Telefon: 06026 99577-670

Fragen zu Produkten und deren Anwendung, Produktempfehlungen, etc.
Telefon: 06026 99577-680

Fragen zum Onlineshop, Technik und Ihrem Kundenkonto
Telefon: 06026 99577-690

Ein weiterer, sehr hilfreicher Link zu den häufig gestellten Fragen:
https://www.polytop-shop.de/info/faq.html

INFORMATIONEN ZUR CORONA-EPEDEMIE IN DEUTSCHLAND

Aufgrund der Vielzahl von Anfragen zur Corona-Epidemie in Deutschland, hat der Bundesverband Fahrzeugaufbereitung (BFA) über die aktuelle Lage für den Bereich der Fahrzeugaufbereitung informiert.

Die Bundesregierung und die Regierungschefs der Bundesländer haben am 16. März 2020 Leitlinien zum einheitlichen Vorgehen zur weiteren Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich angesichts der Corona-Epidemie vereinbart. Alle Verkaufsstellen des Einzelhandels, außer den ausdrücklich in der Vereinbarung genannten, sind zu schließen.

Ausdrücklich NICHT geschlossen wird der Einzelhandel für Lebensmittel, Wochenmärkte, Abhol- und Lieferdienste, Getränkemärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Tankstellen, Banken und Sparkassen, Poststellen, Frisöre, Reinigungen, Waschsalons, der Zeitungsverkauf, Bau-, Gartenbau- und Tierbedarfsmärkte und der Großhandel.

Dienstleister und Handwerker können ihrer Tätigkeit weiterhin nachgehen!

Nach Ansicht des Bundesverbands Fahrzeugaufbereitung ist unter Berücksichtigung dieser Vorgaben die Erbringung von Dienstleistungen im Bereich der Fahrzeugaufbereitung (Stand 17.03.2020) weiterhin möglich und ausdrücklich nicht von dem Verbot umfasst. Fahrzeugaufbereiter sind daher weiterhin berechtigt, Kundenaufträge anzunehmen und Fahrzeugaufbereitungen durchzuführen.

Für den Publikumsverkehr zu schließen sind hingegen Verkaufsstellen im Bereich der Fahrzeugaufbereitung, d.h. Räumlichkeiten, die dem Verkauf von Produkten an Endkunden dienen.