Telefon: +49 (0) 6026 99577-0
Telefon: +49 (0) 6026 99577-0

Category

Anwendungstipps

RICHTIGES TROCKNEN NACH DER FAHRZEUGWÄSCHE

Das POLYTOP Micro-Trocknungstuch XXL ist die beste Wahl, wenn es nach einer Fahrzeugwäsche um das richtiges Trocknen geht.

Die Microfasern in diesem Tuch sind besonders aufnahmefähig und saugen Flüssigkeiten schnell und mühelos auf. Die weiche Waffelstruktur verhindert Lackstress und unterstützt den Glanz.

Das Micro-Trocknungstuch XXL ist chemikalienbeständig und sorgt auch nach vielen Maschinenwäschen noch für flusen- und streifenfreie Ergebnisse.

Praktische Größe zum fleckenfreien Trocknen: 55 x 80 cm

Ideale Grammatur: 400 gr./qm

nach BSCI-Standards gefertigt

Arbeiten mit dem Folienradierer

Unser Folienradierer wird als Set mit zwei Scheiben aus Naturgummi und einem Adapter zum Einspannen ins Bohrfutter geliefert.

Damit lassen sich Zierstreifen, Aufkleber und Klebebandrückstände von Lack-, Metall- und Glasflächen schnell und einfach entfernen.

Tipps zur Anwendung: Immer gegen die Laufrichtung der Maschine arbeiten. Nicht zu lange auf einer Stelle arbeiten, sonst nimmt der Lack durch Hitze Schaden. Mit langsamer Drehzahl starten, maximal 2.500 U/min.. Nicht auf Kunststoffteilen und lackierten Kunststoffen (z.B. Stoßfänger, Motorradverkleidungen usw.) einsetzen! Vor dem ersten Arbeitsgang die Kanten des Folienradierers aufrauhen.

Flecken bei Lederpflege?

Frage eines POLYTOP-Anwenders:

„Für die Lederpflege habe ich immer Pflegetücher genommen und möchte jetzt auf Ihre Lederpflege umsteigen. Gibt es Flecken o.ä., wenn angrenzende Textilien (Teppich, Himmel, Türverkleidungen) oder Kunststoffe (z.B. Armaturenbrett) mit der Lederpflege in Berührung kommen?“

Dazu die Antwort von Diplom-Chemiker Theo Lorenz, Leiter Forschung & Entwicklung bei POLYTOP

„Durch den hohen Wirkstoffgehalt der Lederpflege kann es zu Flecken (Abdunkelungen) kommen, wenn das Produkt nicht 100% sauber aufgetragen wird. Auf hellen Oberflächen (besonders bei Textilien) wird dies dann deutlich sichtbar.

Auf dem Leder diffundieren diese Wirkstoffe ins Material („ziehen ein“) und regenerieren dadurch die Weichheit und Strapazierfähigkeit des Leders. Das ist ja auch der gewünschte Effekt.

Bei Kunststoffoberflächen werden diese Wirkstoffe nicht aufgenommen und verbleiben auf der Materialoberfläche. Mit einem angefeuchteten Microfasertuch und evtl. zusätzlich etwas Allzweckreinger wie POLYTOP Polystar lassen sich die Reste gut beseitigen.

Unsere Lederpflege enthält auch keine Wirkstoffe, die in Verbindung mit anderen Pflegeprodukten auf den angrenzenden Oberflächen unerwünschte Effekte verursachen. Der Einsatz der POLYTOP Lederpflege ist also unkritisch.“